Faltenbehandlung Wien

Eine glatte und faltenfreie Haut symbolisiert bei Männern und Frauen Jugend und Schönheit. Laut der Internetseite statista.com entscheidet sich aus dem Grund vorwiegend das weibliche Geschlecht dafür, das eigene Aussehen zu optimieren. Von 2012 bis 2015 stieg die Häufigkeit der Eingriffe bei Damen von 83,2 auf 86,1 Prozent. Die Werte in Österreich unterscheiden sich davon nicht wesentlich. Die Website ORF.at misst die Anzahl österreichischer Patienten jährlich auf 40.000. Davon sind 90 Prozent Frauen. Zu den beliebten Beauty-Eingriffen des Landes gehört die Faltenbehandlung in Wien. Im Ärztezentrum Juvenis bieten die Mediziner mehrere Möglichkeiten, um die unliebsamen Fältchen zu entfernen.

Faltenfreie Haut durch Botulinumtoxin

Beim Botulinum handelt es sich um ein Protein, das die Weiterleitung von Reizen zwischen Nerven und Muskeln blockiert. Dadurch profitieren die Patienten von einer entspannten Mimik. Der Handelsname für das Eiweiß lautet Botox®. Die Kosten orientieren sich an der behandelten Stelle. Beispielsweise fallen bei einer Botulinum-Behandlung der Zornesfalte Gebühren von 290 Euro an. Die Faltenunterspritzung der gesamten Stirnpartie kostet 380 Euro.

Das Liquid Lifting: effektive Faltenbehandlung in Wien

Weiterhin zählt das Liquid Liftung zur Faltenbehandlung in Wien. Hierbei erfolgt die Injektion von Milchsäure, die für eine gestraffte Haut sorgt. Das Kollagenstimulans verleiht dem Gesicht scharfe Konturen, da eine Aufpolsterung erschlaffter Areale entsteht. Zudem erhält die Haut neue Spannkraft. Kollagen gehört zu den körpereigenen Substanzen, sodass das Liquid Lifting eine natürliche Methode darstellt. Das Resultat wirkt stufenweise verjüngend. Die Patienten profitieren von einem ästhetischen Ergebnis. Im Schnitt dauert die Behandlung eine halbe Stunde und kostet 940 Euro.

Die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Zu den schmerzarmen Methoden der Faltenbehandlung zählt die Unterspritzung mit Hyaluronsäure. Die sanfte und sichere Maßnahme führen geschulte Hautärzte in dem Zentrum Juvenis in Wien durch. Mit einem 8-Punkte-Lift erfreuen sich die Patienten innerhalb kurzer Zeit an einer faltenfreien Haut. Zu den Behandlungsregionen gehören beispielsweise:

  • die erschlaffte Haut im Gesichtsbereich,
  • eingefallene Schläfen,
  • ein Volumenverlust der Wangen,
  • Stirnfalten,
  • Hängebäckchen,
  • hängende Mundwinkel,
  • Knitterfalten in den Wangen
  • sowie Nasolabialfalten.

Durch die Hyaluronfiller bekommt die Haut ein straffes und jugendliches Aussehen. Auf die Weise beugen die Kunden einer verschwimmenden Gesichtskontur vor. Des Weiteren gleicht die körpereigene Substanz einen Volumenverlust effektiv aus. Bei dem 8-Punkte-Lift markieren qualifizierte Hautärzte zunächst die betroffene Region. Danach injizieren sie den Patienten die Hyaluronfiller, die ein lokales Betäubungsmittel enthalten. Innerhalb von 30 Minuten erfolgt die schmerzarme Behandlung. Die Kosten belaufen sich auf 910 Euro.

Das Diamantpeeling und die Hydroabrasion

Ebenso bieten erfahrene Kosmetikerinnen in dem Institut das Diamantpeeling an. Hierbei handelt es sich um eine weiterentwickelte Methode der Mikrodermabrasion. Hierbei entfernen die Experten abgestorbene Hautzellen mithilfe eines medizinischen Qualitätsdiamanten. Das sanfte und schmerzfreie Verfahren sorgt für einen erstrahlenden Teint und eine glatte Haut. Neben der Behandlung von Falten eignet sich das Peeling gegen große Poren,

  • trockene Haut,
  • Pigmentstörungen,
  • Unreinheiten der Haut,
  • Akne,
  • fahle Haut
  • oder Sonnenschäden.

Durch die Abtragung der obersten Zellen erscheint die Epidermis erfrischt und demnach verjüngt. Optimale Ergebnisse erhalten die Patienten nach fünf bis sechs Behandlungen. Die Kosten variieren abhängig von der betroffenen Region. Bei einem Diamantpeeling des Gesichts zahlen die Kunden 150 Euro. Zusammen mit dem Dekolleté erhöht sich der Preis auf 280 Euro. Das Peeling beider Unterarme kostet 180 Euro. Zudem besteht die Option, für 100 Euro die oberen Zellen der Hände zu entfernen.

Das Fadenlifting verschafft eine definierte Gesichtsform

Gleichzeitig bietet das Ärztezentrum in Wien einen Face-Lift mit Silhouette Soft an. Durch die Behandlung bekommen die Verbraucher eine scharfe Gesichtskontur. Zudem entfernen die Mediziner auf die Weise Marionettenfalten, Hängebäckchen sowie Nasolabialfalten. Bei dem Verfahren kommen Polymilchsäurefädchen zum Einsatz. Auf ihnen sammeln sich Mini-Kegelchen, welche die Ärzte unter die Haut ihrer Patienten schieben. Dadurch strafft sich die Epidermis. Der Preis liegt zwischen 690 und 1.350 Euro.

Interessieren sich die Kunden für eine Faltenbehandlung in Wien, setzen sie sich mit dem Ärztezentrum Juvenis in Kontakt. Beispielsweise nutzen sie das Kontaktformular auf der Internetseite juvenismed.at. Die Telefonnummer des Instituts lautet +43 1 236 30 20. Ebenso besteht die Option, eine Mail an folgende Adresse zu verfassen: empfang@juvenismed.at.

Kommentieren Sie den Artikel