Speziell bei der Hochzeit wünscht sich die Braut eine perfekte Silhouette. Damit sich unter dem Brautkleid keine lästigen Fettpölsterchen abzeichnen, kommt das CoolSculpting bei OmniMed Eisenstadt zum Einsatz. Der Fachbegriff bezeichnet eine spezielle Kältebehandlung, bei der eine intensive Kühlung zur Fettreduktion führt. Der Eingriff verläuft ohne Schmerzen und Narbenbildung. Zudem existieren für die Patienten keine Ausfallzeiten.

Wie funktioniert das CoolSculpting bei OmniMed Eisenstadt?

Vor der Kältebehandlung nehmen die Patienten an einem ausführlichen Beratungsgespräch teil. Sie erfahren, wie die Kryolipolyse abläuft und welche Gebühren auf sie zukommen. Der Gesamtpreis für die Methode hängt von dem behandelten Gewebe ab. Für eine kurze Behandlungszeit sorgt das Dualsculpting. Um eine größere Region zu kühlen, nutzen die Mitarbeiter von OmniMed zwei CoolSculpting®-Systeme. Dabei profitieren die Behandelten von der hochwertigen Technik, die Sicherheit und Wirksamkeit gewährleistet. Aus dem Grund erhielt das Verfahren die Zulassung FDA.

Beim CoolSculpting bei OmniMed Eisenstadt kommt ein Applikator zum Einsatz. Dieser saugt die betroffene Körperregion an. Im Anschluss beginnt ein Zyklus intensiver Kühlung. Die Kälte wirkt sich ausschließlich auf die Fettzellen aus. Am übrigen Gewebe entstehen keine Schäden. Durch den starken Kältereiz setzt innerhalb der Fettpolster die Apoptose ein. Der Fachbegriff bezeichnet den kontrollierten Zelltod. Der Organismus der Patienten baut die abgestorbenen Fettzellen ab, sodass das Fettgewebe dauerhaft schrumpft. Den Erfolg der Maßnahme erkennt die zukünftige Braut zwei bis drei Monate nach dem Eingriff.

Keine Ausfallzeiten durch das CoolSculpting

Unterziehen sich die baldigen Bräute der Kältebehandlung, entstehen ihnen keine Ausfallzeiten. Die Kryolipolyse verläuft schmerzfrei. Im Regelfall reicht eine Behandlung aus, um unerwünschte Fettpölsterchen zu entfernen. Dank der schnellen und sicheren Behandlung bleiben die Hochzeitsvorbereitungen nicht auf der Strecke. Für die einfache Methode zur Fettreduktion eignen sich folgende Körperregionen:

  • Oberarme,
  • Oberschenkel,
  • Bauch,
  • Reiterhosen
  • und Hüfte.

Während der Behandlung spüren die Behandlungswilligen unter Umständen ein leichtes Ziehen. Die Begleiterscheinung klingt innerhalb von wenigen Minuten nach Behandlungsbeginn ab. Nebenwirkungen existieren bei der Kältebehandlung nicht. Dadurch machen die zukünftigen Bräute in ihrem Kleid ohne großen Zeitaufwand eine gute Figur.

Teilen
Nächster ArtikelBrautkleider für die kalte Jahreszeit
Auf heiratsinfo.at finden Sie diverse Informationen zum Thema Hochzeit. Die Redaktion gibt Ihnen einen Überblick über die Planung der Hochzeit, des weiteren informieren wir Sie über die Hochzeitsmode und die Hochzeitsreise. Ebenfalls werden Ihnen Tipps für die perfekte Hochzeit gegeben und noch viele andere Informationen rund um die Hochzeit.

Kommentieren Sie den Artikel